The 2BadMen Rises: Teil 3 unserer Origin-Story

David WachsÜber unsLeave a Comment

The 2BadMen Rises

The 2BadMen Rises ist der dritte und letzte Teil aus unserer 2BadMen-Origin-Story. Im ersten Teil, 2BadMen Begins, erfahrt ihr, wie wir uns kennengelernt haben und daraus 2BadMen entstanden ist. Der zweite Teil, The 2BadMen, handelt von den Herausforderungen und Schwierigkeiten in unserem ersten Jahr. Falls ihr die noch nicht gelesen habt, unbedingt nachholen.

The 2BadMen Rises

Das erste Jahr nach der Gründung von 2BadMen als Film- und Videoproduktionsunternehmen war fast vorbei und sie hatten schon die erste richtige Krise. Das Geld ging so langsam aus und neue Aufträge waren nicht in Sicht. Roy und David mussten etwas tun, sie mussten sich etwas überlegen. Und das taten sie auch.
Sie unterbreiteten einer Zahnarztpraxis (ja, genau) in Köln ein Angebot, dass die führenden Ärzte der Praxis nicht ablehnen konnten. Sie würden für die Praxis einen unterhaltsamen und emotionalen Imagefilm drehen (Die genauen Konditionen können hier natürlich nicht aufgeführt werden) Die Zahnarztpraxis nahm das Angebot an. Oh, thank God!

2BadMen Behind The Scenes Wie Zuhause

2BadMen Behind The Scenes Wie Zuhause

David und Roy machten sich an die Arbeit. Der Kurzfilm sollte ihr neues Aushängeschild werden. Ein richtungsweisender Prototyp für zukünftige Aufträge und Projekte. Sie steckten ihre ganze Energie und Leidenschaft in das Projekt. Natürlich konnten sie den Film nicht zu zweit drehen. Für den Dreh stellten sie eine talentierte und tatkräftige Crew zusammen. Alle Crewmitglieder, Komparsen und Darsteller leisteten super Arbeit. Der Film sollte die Philosophie der Praxis wiedergeben und dabei eine lustige und sympathische Geschichte erzählen. Das Endprodukt könnt ihr hier sehen und selbst entscheiden, ob es ihnen gelungen ist. Bei den Ärzten und auf Facebook kam der Kurzfilm jedenfalls sehr gut an.

Sie hatten also ihr Aushängeschild. Wie ging es jetzt weiter?
Roy und David gingen Klinken putzen. Sie gingen mit ihrem neuen Film zu potenziellen Kunden und stellten sich vor. Das ist gar nicht so einfach, wie es sich anhört und kann schon sehr deprimierend sein. Oft hörten sie den Satz: “Ja, wir melden uns bei Ihnen.”. Aber mal ehrlich: in den meisten Fällen bedeutet das: “Bitte, geht einfach wir haben kein Interesse.”.
Aber es gab auch einige Lichtblicke. Kunden, die tatsächlich Interesse zeigten.

David und Roy während der Kundenakquise | The 2BadMen Rises

David und Roy während der Kundenakquise

Parallel zur Akquise mussten sie sich auch ein neues Konzept überlegen. Wofür wollen sie in Zukunft stehen? Was soll 2BadMen auszeichnen? Wie sehen ihre Ziele und Vision aus? Fragen, die auf den ersten Blick einfach erscheinen aber viele Gespräche und Diskussionen erforderten.
Alles fassten sie in einem neuen Business Plan zusammen, den sie The Ultimate 2BadPlan nannten.

2BadPlan: Unser Businessplan

2BadPlan: Unser Businessplan

Aber eine viel wichtigere Frage mussten sie für sich selbst auch erstmal beantworten: Warum heißen sie eigentlich 2BadMen? Was bedeutet dieser Name?
Natürlich wussten beide bereits die Antwort aber sie hatten es nie wirklich aufgeschrieben. Eine Sache zu wissen und diese dann Aufzuschreiben sind aber zwei Paar Schuhe.

Grundsätzlich gilt: Der Name ist nicht Programm. Vielmehr ist er eine Art Provokation. Denn eigentlich ist das genaue Gegenteil der Fall. Beide sind sehr fröhliche und humorvolle Menschen. Sie mögen es, andere Menschen zum Lachen zu bringen und gute Laune zu verbreiten (auch mit ihren Filmen). Trotzdem sind sie sehr unterschiedliche Charaktere. Dadurch ergänzen sie sich aber hervorragend und daraus ziehen sie ihre Stärke und Kreativität. Der Name ist also, wie beide zueinander, ein Gegensatz zu beiden als Team. (2BadMen: Wir sind die Guten.)
Die 2 steht dabei natürlich für die beiden. Ahhhh, danke Mr. Obvious!!

Übrigens: Nein, der Name wird nicht auf 3BadMen, 4BadMen, 300BadMen oder 2BadManAnd2BadGirls oder so ähnlich geändert, falls sie jemals Mitarbeiter einstellen sollten. Letzteres klingt sowieso, wie ein schlechter Porno. Es gibt noch weitere Interpretationsmöglichkeiten des Namens, die u. A. mit einem Superhelden oder der englischen Aussage (“It’s too bad, man”) zusammenhängen, aber da muss man an dieser Stelle nicht näher drauf eingehen. Das sind Geschichten, wie nur der Alkohol sie schreiben kann.

Na, dann wäre das ja geklärt. Und was ist eigentlich die Vision der 2BösenMänner? Oh, Entschuldigung, es heißt natürlich 2BadBo….äähhh…Men.

Ein bekannter Dialog aus einer Serie ihrer Kindheit lautet wie folgt:

Pinky
Hey Brain! Was wollen wir denn heute Abend machen?

Brain
Genau dasselbe, wie jeden Abend, Pinky.
Wir versuchen die WELTHERRSCHAFT an uns zu reißen!

Das möchten sie nicht! Diese Vision überlassen sie dann doch lieber den beiden namensgebenden Hauptcharakteren und Labormäusen aus der Serie Pinky und der Brain.
Aber Moment mal: Was ist denn bitte ein besseres Ziel für eine Unternehmung mit dem Namen 2BadMen als die Weltherrschaft? Warum gibt es dann 2BadMen?

2BadMen existiert, weil Roy und David an Film als Kunst-, Unterhaltungsform, Kulturgut, Informationsmedium und als Möglichkeit der freien Meinungsäußerung glauben. Außerdem sind sie davon überzeugt, dass die Leute auch in Zukunft, zu welchem Anlass auch immer, Filme und Serien schauen werden. Sie glauben, dass diese Leute hungrig nach neuen, frischen, überraschenden, aufregenden, spannenden und lustigen Ideen/Geschichten sind und, dass sie ihnen diese geben können (früher oder später). Ideen abseits der x-ten unlustigen, albernen und peinlichen “romantischen” Komödie mit den zwei immer gleichen Schauspielern (Ihr wisst, wer gemeint ist). Sie glauben daran, dass der deutsche Film mehr kann. Dass, er wieder dauerhaft konkurrieren kann mit den großen Produktionen aus Hollywood. Und, dass 2BadMen mit ihren Filmen in der Zukunft ein Teil davon sein werden.

2BadMen soll außerdem zeigen, dass man seine Träume auf unterschiedliche Art und Weise erreichen kann. Dass man den Weg nach seinen Vorstellungen ebnen kann. Roy und David wollen zeigen, dass man gute Geschichten erzählen, gute Bilder kreieren, gute Filme Produzieren kann, ohne dafür auf eine der vielen Film-Universitäten dieser Welt gewesen zu sein, wenn man jeden Tag hart an sich und seiner Zielerreichung arbeitet und fest daran glaubt.
Dabei wollen sie sich stets nach ihren selbst aufgestellten Werten richten:

2BadMen: Unsere Werte

2BadMen: Unsere Werte

Wow! Da haben sie ja einiges vor. Wie erreichen sie das?

Mit unterhaltsamen, emotional berührenden Geschichten und kreativen Ideen, diese umzusetzen. Sie waren auf keiner Filmhochschule und haben keinen Abschluss im Filmbereich. Das sehen sie aber nicht als Schwäche, sondern als Stärke. Viele der erfolgreichsten Filmemacher waren auf keiner Filmhochschule. Und genau das macht ihre Ideen und die Art und Weise wie sie diese produzieren bzw. umsetzen anders. Sie sind nicht gefangen in Konventionen, theoretischen Vorgaben und Mustern.
Das bedeutet aber nicht, dass Roy und David abgedrehte oder experimentelle Ideen produzieren wollen die keiner versteht. Sie wollen unterhalten und überraschen. Unterhaltung fängt aber nicht erst mit den Filmen an. Ob auf der Webseite, den Social-Media-Kanälen oder in persönlichen Gesprächen. Sie wollen auf allen Plattformen unterhalten.

Hahahaha. Diese Träumer! Klingt erstmal alles nach Größenwahn und total abgehoben!? Bevor ihr aber zu sehr lacht: Es ist die Vision der beiden. Um großes zu erreichen muss man groß Denken. Aber anfangen muss man ganz klein. Und so auch unsere beiden Träumer von 2BadDreams……2BadMen natürlich. Und so versuchen sie mit kleinen Schritten, ihrer Vision, Schritt für Schritt näher zu kommen.

Der Kurzfilm für den Zahnarzt war ein Anfang. Und tatsächlich führte er auch am Ende des Jahres 2017 zu weiteren Aufträgen und Einnahmen, die sie dringend gebrauchen konnten.
Sie hatten viel gelernt in diesem ersten Jahr. Dennoch wussten sie, dass sie noch viel zu lernen hatten und noch einige schwierige Aufgaben meistern mussten. Aber sie waren bereit. Bereit für die weiteren Herausforderungen, die da kommen sollten.

Ende…….Naja, eher das Ende vom Anfang.

Wir hoffen, euch hat unsere Origin-Story gefallen. Habt ihr Fragen, Anregungen, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

2BadWay - Der Weg ist das Ziel

2BadWay – Der Weg ist das Ziel

Vielen Dank fürs Lesen und bis bald.

Euer David